...Platz für Kultur

zeug und quer e.V.

Aktuelles

 

 

Orchestergründung a la El Sistema:

 

Carola Christ und Pascale Jonczyk gründen ein Interkulturelles Orchester. Zielgruppe sind vorrangig junge Geflüchtete im Alter von 15 bis 30 Jahren, die ein Instrument (neu) erlernen möchten. Anspruch an die musikalische Arbeit ist, gemäß des Venezuelanischen Vorbildes des El Sistema, der Zugang zu Musik und die Möglichkeit zum Musizieren für jeden - unabhängig von Nation, Religion oder sozialem Status.

Gesucht werden:

Instrumente & Räumlichkeiten

_________________________________
"Music is a fundamental human right" (Gustavo Dudamel)

 

 

 

 

zeug und quer wünscht einen erholsamen Sommer!

Wir basteln derweil an einer neuen Website...

 

______________

 

Theaterprojekt "Wilde Reise durch die Nacht" - Aufführungen im Juli

14./15./16. Juli - Alter Friedhof Freiburg-Herdern

25./26. Juli - Museum Natur und Mensch Freiburg

Ein Theaterstück für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene.

Eintritt frei, Spenden erbeten. Reservierung möglich unter: projekt.wildereise@gmail.com

Projektleitung: Rabea Hussain & Nils Lauinger

 

 

______________

 

Förderpreis für NEUES ZEUG!

Ende Mai wurde das Projekt NEUES ZEUG mit einem Förderpreis über 1000 Euro von der Jury des 7. Hochschulwettbewerbs Musikpädagogik ausgezeichnet. Wir sind geehrt und gratulieren allen anderen Preisträgerinnen und Preisträgern!

______________

 

MADAME LENIN am 11. und 12. November im SÜDUFER Freiburg

Madame Lenin, „Protagonistin“ des gleichnamigen Stücks von Welmir Chlebnikow, ist gegen ihren Willen Insassin einer psychiatrischen Anstalt. Sie spricht nichts und meidet die anderen Menschen. Die Textvorlage ist konsequent als Introspektion angelegt - 13 verschiedene „Stimmen“ ersetzen die handelnden Personen und geben die Sinneseindrücke und Gedanken Madame Lenins wieder. Ihr Inneres wird geäußert. Und wir haben Teil an ihren Schmerzen, ihren Ängsten, ihrer Behandlung. Und wir werden Teil Madame Lenins...

 

 

Archiv

 

NEUES ZEUG online!

Sechs neue Stücke für den Instrumentalunterricht sind im Jahr 2016 im Rahmen des Projekts "NEUES ZEUG - Musik aus dem Jetzt für junge Entdecker" entstanden. Die Stücke wurden im Instrumentalunterricht von 15 Schülerinnen und Schülern ausprobiert. Dabei fanden mindestens 10 Unterrichtsbesuche von den sechs Komponistinnen und Komponisten statt. Die meisten Kinder und Jugendlichen begegneten nicht nur zum ersten Mal auf ihrem Instrument Neuer Musik, sondern trafen auch zum ersten Mal auf eine/n lebende/n Komponist*in. Und mehr noch: Die Kinder und Jugendlichen nahmen durch ihr Feedback am Entstehungsprozess der Kompositionen teil. Ihre Erfahrungen sorgten für neue Herangehensweisen beim Unterrichten sowie für Korrekturen an den Kompositionen. NEUES ZEUG-Erfahrungen entstehen also durch die Begegnungen im Dreieck Schüler*in - Pädagog*in - Komponist*in.

 

______________

 

Neues Projekt MADAME LENIN steht in den Startlöchern!

Erste Informationen findet ihr unter Projektzeug - mehr Informationen folgen in Kürze!

 

______________

 

Probenbeginn des Theaterprojekts mit dem Stück "Wilde Reise durch die Nacht"

In Kooperation mit dem Museum Natur und Mensch beginnen Nils Lauinger, Rabea Hussain und eine gemischte Gruppe aus Studierenden und SchülerInnen ab Anfang November mit den Proben. Das Stück von Walter Moers soll im Herbst 2017 im Rahmenprogramm der Ausstellung "Todsicher? Letzte Reise ungewiss" aufgeführt werden soll.

 

______________

 

NEUES ZEUG in Berlin beim Carl Bechstein Klavierwettbewerb

Drei neue Stücke für Klavier zu vier Händen werden am 12. und 13. November von insgesamt 8 Klavier-Duos aufgeführt. Mehr Informationen gibt es hier.

 

______________

 

neomania-Konzert im Bergwerk:

Das neomania ensemble.freiburg am 09. Oktober im Museumsbergwerk Schauinsland. Hier geht's zum Video!

 

______________

 

Interdisziplinäre Performance im SÜDUFER

"There are no truths, only stories" am 17. Februar 2016: ein voller Saal, begeistertes Feedback...
Hier ein Ausschnitt... (In Kooperation mit dem Institut für Neue Musik der Musikhochschule Freiburg.)

 

______________

 

Erste Workshops in der Stadthalle:

Das Projekt „querBeet“ hat erste Workshops mit Rhythmus-, Klang- und Sprachspielen durchgeführt.

Bericht 23. Januar - Bericht 30. Januar

 

______________

 

Neues NEUES ZEUG:

Im Jahr 2016 entstehen sechs neue Stücke für den Instrumentalunterricht, darunter vier in Kooperation mit der Carl Bechstein Stiftung.

 

 

Copyright © zeug und quer e. V. 2015-2017

IMPRESSUM